zum Inhalt

Schoki

Heiße Schokolade geht immer

Gerade zur Winterzeit ist heiße Schokolade das beste, was es am Ende eines verregneten Tages geben kann. Wir in Bickbüschen lieben es, an einem Freitagabend bei einer Tasse von dem Göttergetränk beisammen zu sitzen, uns zu unterhalten, Spiele zu spielen oder Musik zu hören.
Zubereitet wird die heiße Schoki bei uns so:
Man erhitze drei Liter Vollmilch zusammen mit 500 g Kuvertüre (Zartbitter für die "herberen" Menschen oder Vollmilch für die "süßen" Menschen) dazu kommt die abgeriebene Schale einer Orange und das Mark einer Vanilleschote. Kurz vorm Kochen wird das Ganze vom Herd genommen und auf den Tisch gestellt. Fertig ist der Göttertrunk. Leer wird der große Topf wie von Zauberhand ganz schnell.
Aber auch im Sommer an lauen Abenden auf der Terrasse schmeckt die heiße Schokolade, dann jedoch zusätzlich mit einer Kugel Vanilleeis.