zum Inhalt

Bargteheide

Die Stadt wurde erstmalig im 1300 Jahrhundert urkundlich erwähnt und hat ihren besonderen Reiz durch ihre zentrale Lage zwischen Hamburg und Lübeck. Wie schon im Stadtwappen symbolisiert das Wagenrad die Mobilität und die fünf weißen Linien die besonderen Verkehrsanbindungen. Da wären zum einen die Ostseeautobahn A1 und die Bundesstraße 404, die mittlerweile von Bargteheide bis Kiel größtenteils zur Autobahn A 21 ausgebaut wurde; die Bundesstraße B 75 und die in Bargteheide beginnende B 434 sowie die Bahnlinie Hamburg – Lübeck.

Das Bargteheide in der Tat eine attraktive und verkehrsgünstig gelegene Stadt ist, belegen die stetig steigenden Einwohnerzahlen. 1970 erhielt Bargteheide das Stadtrecht, seitdem hat sich die Einwohnerzahl von 7.374 bis auf gezählte 14.349 Personen im Jahr 2006 verdoppelt.

Bargteheide verfügt über eine Vielzahl von Bildungs- und Freizeiteinrichtungen sowie unterschiedlichste Sportvereine. Dadurch ist eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung möglich.